Pflege Tipps aus dem alten Ägypten (Teil1)

Jetzt in der kalten Jahreszeit leidet die Haut vermehrt an Trockenheit und dagegen hilft nur Pflege. Schon bereits Cleopatra pflegte und verwöhnte sich mit kostbaren Naturwirkstoffen. Typisch war das Baden in Ziegenmilch. Es gab aber noch mehr Schönheitstipps mit vielen Natürlichen Rohstoffen wie Milch, Honig oder Aloe Vera. Molke pflegt besonders trockene und spröde Haut. Ziel ist das durch Milchsäure die Haut straffer wird und mit mineralien und Vitaminen versorgt wird.

Honig

Honig im alten Ägypten als PflegewirkstoffCleopatra nutzte die Kraft des Honigs, denn dieser pflegt und schützt die Haut mit wertvollen Vitaminen und Mineralien. Er wirkt antibakteriell und ersetzt auf kleinen Hautwunden sogar das Pflaster!

Vollbad

Für ein Vollbad kann man 2-3 liter Milch erwärmen und etwas Honig (Vitamin E)  darin lösen. Das Baden sollte man nicht übertreiben es reichen 20-25 Minuten. Durch das Baden, vorallem durch das warme Baden wird unser Hydrolipidmantel zerstört der die Haut schützt.

Es geht auch romantisch! Etwas Molke, Rosenwasser und Rosenblüten ins Wasser geben und einfach entspannen.

Haarkur

Wer jetzt schon in der Badewanne sitzt kann auch gleich eine Haarkur auftragen.
Öl-Honig Kur: 100ml Olivenöl erwärmen, 1-2 El Honig darin auflösen und 1 Eigelb und einen Schuß Zitrone hinzufügen. Die Menge gründlich in die nassen Haare einmassieren und 20-30 Minuten einwirken lassen. Gut ist es auch wenn man als Spülung Zitronensaft oder Apfelessig verwendet und dann die Haare kalt abwäscht; so schließt sich die Schuppenschicht der Haare und sie sehen gesünder und glänzender aus.

Hand- & Lippenpflege

Für eine gründliche Handreinigung und -pflege werden die Hände 5-10 Minuten in einem Milch-Öl-Bad eingeweicht. Dafür 2 Tassen Vollmilch mit 2 EL Olivenöl vermengen. Wer mag kann anschließend auch ein Meersalzpeeling machen.

Honig-Lippen Maske: Perfekt für spröden Lippen. Honig auf den Lippen verteilen und ungefähr 15 Minuten auf den Lippen lassen.

Auch kleinere Entzündungen oder Pickel einfach mit Honig bestreichen. Das fördert die Wundheilung.

Sarah ist die HORN&HAUT-Fee und eine Expertin für Kosmetik & Fußpflege. Ständig auf der Suche nach neuen Produkten und Behandlungsmethoden um diese anzuwenden und darüber zu berichten.

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Bitte Rechenaufgabe lösen: *